Menu

Plia Klappstuhl

HAWORTH

officebase, HAWORTH, Plia Klappstuhl
officebase, HAWORTH, Plia Klappstuhlofficebase, HAWORTH, Plia Klappstuhlofficebase, HAWORTH, Plia Klappstuhlofficebase, HAWORTH, Plia Klappstuhlofficebase, HAWORTH, Plia Klappstuhl

Die Offenbarung der neuen Kunststoff-Ära - so wurde der Klappstuhl Plia 1967 bei seiner Präsentation auf der Mailänder Möbelmesse gefeiert. Bei den Besuchern kam der neue Klappstuhl so gut an, dass sie ihn gleich mehrfach ohne zu fragen mit nach Hause nahmen. Die restlichen Exemplare der Klappstühle wurden mit Blick auf dieses unorthodoxe Kompliment sicherheitshalber angekettet. Mit dem Haworth Stuhl Plia definierte der italienische Designer Giancarlo Piretti den Klappstuhl neu. Als Geniestreich gilt seine Entwicklung des "3-Scheiben-Gelenks". Die Kombination von Stahlrahmen und transparentem Cellidor-Kunststoff ebnete dem Modell den Weg zum Kultobjekt. Diese Klappstühle gelten als die Verwirklichung des "demokratischen Designs" und sind Bestandteil der Designabteilung des MoMA. Piretti, der auch "Thonet des 20. Jahrhunderts" genannt wird, schrieb mit dem mittlerweile millionenfach produzierten Stuhl Designgeschichte.