Menu
Bestseller: Flokk verkauft eine Million BMA Axia Stühle

Bestseller: Flokk verkauft eine Million BMA Axia Stühle

Mit dem Verkauf des 1–millionsten Axia–Bürostuhls schreitet der Anbieter mit seiner Erfolgsgeschichte in Sachen Ergonomie, Design & Nachhaltigkeit fort.

Düsseldorf, Juni 2019 - (fpr) Das Geheimnis hinter dem Bestseller ist ein komplett durchdachtes modulares Sitzsystem, das den unterschiedlichen Bedürfnissen eines jeden Nutzers individuell gerecht wird. Die Fertigung und der Verkauf des 1–millionsten Axia–Stuhls gibt dem Erfolg von BMA Ergonomics recht. 1988 unter dem Namen Biomechanisch Adviesbureau im niederländischen Zwolle gegründet, hat sich das Unternehmen vom Beratungsbüro zum bedeutenden Hersteller von ergonomischen Bürostühlen entwickelt – aus der Praxis für die Praxis. Herzstück der über Jahrzehnte stetig optimierten Axia 2.0–Serie ist die patentierte Bracing Mechanik.

Beste Unterstützung in allen Positionen
Das Besondere der Bracing Mechanik ist das Zusammenspiel von Rückenlehne und Sitzfläche. Diese bewegen sich in einem einzigartigen Bewegungsablauf synchron zueinander und gewährleisten in allen Arbeitspositionen im Zusammenspiel vom Stützpunkt im Rücken zur Sitzfläche die permanente und notwendige Abstützung des Beckens. Dieses wird aufgerichtet und dadurch eine Rundrückenhaltung verhindert – den so gestützten Rücken dauerhaft gerade zu halten wird selbstverständlich und dem Nutzer dadurch wesentlich erleichtert. Der vordere Teil der Sitzfläche gibt einen statischen und somit festen Halt. Sowohl beim dynamischen als auch beim passiven Sitzen liefert er eine optimale und bequeme Unterstützung. Der hintere Bereich geht mit dem Nutzer mit und aktiviert beim aktiven Sitzen Rücken– und Bauchmuskulatur. So bleibt die Sitzhöhe immer im optimalen Bereich und die Füße dauerhaft mit dem Boden in Kontakt. Dadurch entsteht kein zusätzlicher Druck auf die Unterseite der Oberschenkel sowie deren Gefäße. Eine optimale Blutzirkulation ist jederzeit gewährleistet. Diese Merkmale machen den Axia bereits in der Standardausführung für 95 Prozent aller Menschen zur idealen Wahl. Ein konzentrierteres Arbeiten sowie mehr Wohlbefinden und Produktivität sind die positiven Folgen.

Mit dem Baukasten zum idealen Modell
Das Basismodell lässt sich dank Axia–Baukastenprinzip weiter individuell konfigurieren. Mit fünf Rücken– und drei Sitzpolstervarianten sowie drei verschiedenen Mechaniken ermöglicht das System, auf unterschiedlichste Anforderungen wie Körpergewicht oder –größe einzugehen. Ob Extra–Sitzkomfort dank auf den Nutzer angepasster Polster, oder eine innovative und luftig–leichte Netzbespannung des Rückens – es gibt für jeden den passenden Stuhl. Die Axia–Modelle wurden mit verschiedenen renommierten und internationalen Auszeichnungen bedacht, darunter der Red Dot Design Award und die Cradle–to–Cradle Zertifizierung. Sie sind der objektive Beweis für herausragendes Design, Qualität, ergonomischen Sitzkomfort und Benutzerfreundlichkeit. Dank verschiedener Bezugstoffe und Farben lässt sich die Bestuhlung ideal an Stil und Einrichtung der Umgebung anpassen. Für alle, die noch smarter sitzen möchten, können sämtliche BMA–Bürostühle mit der patentierten Axia Smart Active Technologie ausgestattet werden. Das direkte Feedback zum Sitzverhalten gibt es via App auf das Smartphone oder Tablet exklusiv für den Nutzer. Eine sinnvolle Sitzhaltung mit wechselnden Arbeitspositionen wird so kinderleicht trainiert.

Mehr zu den Konfigurationsmöglichkeiten der Axia„Modelle gibt es unter www.bma–ergonomics.com sowie www.flokk.com.